„Wir machen aus einer schönen Erinnerung auch eine kostbare Erinnerung“

 

So lautet das Motto des Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden… mal schauen, ob das Haus diesem Versprechen gerecht wird…

 

Das Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden****

 

Hier wird Gastfreundschaft noch großgeschrieben. Der freundliche Empfang an der Rezeption eine Selbstverständlichkeit. Der Page, der sich um unser Gepäck kümmerte, nahm sich Zeit für jeden Gast, obwohl an diesem Morgen sehr viele Gäste anreisten.

Wir hatten ein Standard Zimmer gebucht, aber bei Anreise nach einem Upgrade auf das Deluxe Zimmer gebeten. In dieser Kategorie war das Frühstück und die Parkgebühren, in unserm Fall, enthalten.

Auf Wunsch fährt der Page den Wagen in das Parkhaus. Sollten sie sich entscheiden, persönlich einzuparken, achten sie auf die hohen Borsteinkanten an der Einfahrt, denn diese sind recht hoch und schlecht einsehbar

Das Upgrade konnte erst am kommenden Tag erfolgen, da wegen der guten Auslastung des Hauses kein Deluxe Zimmer zur Verfügung stand. Der Umzug am nächsten Morgen klappte einwandfrei. Der Page stand pünktlich vor der Tür, um das Gepäck auf das neue Zimmer zu transportieren.

Beide Zimmerkategorien kann ich als sehr stilvoll beschreiben, wobei das Deluxe Zimmer etwas größer ist und man den direkten Blick auf den Neumarkt und die Frauenkirche genießen kann, die Superior Zimmer liegen zum ruhigen Innenhof oder zur Seitenstraße, was die Qualität aber in keiner Weise schmälert.

Die Zimmer sind sehr komfortabel ausgestattet. Alle Zimmer verfügen über Minibar, Klimaanlage, Flachbildfernseher,  Radio, kostenloses WLAN (256 KB/s), Safe, Schreibtisch, Laptopanschluss, Kaffeeautoamt zur kostenlosen Zubereitung von Kaffee oder Tee sowie eine Flasche Mineralwasser bei Anreise.

Das Interieur sehr komfortabel und hochwertig. Die Betten sorgen für einen erholsamen Schlaf, der Sessel samt Hocker und Beistelltisch, laden zum Relaxen ein. Die harmonischen Naturtöne, die sich durch das ganze Haus ziehen binden sich wunderbar an das stilvolle Ambiente.

Unser Besuch fiel in die Adventszeit, die gedämmten Fenster sorgten für absolute Ruhe. Selbst vom Weihnachtsmarkt direkt vor der Tür, drang kein Ton ins Zimmer.

 

 

 

Deluxe Zimmer mit Blick auf die Frauenkirche
Rezeption mit Lobby

 

Das Frühstück wird mit 25€ berechnet. Dieser Preis ist für Dresdener Hotels nicht ungewöhnlich. Man muss nach eigenem Ermessen entscheiden, ob man diese 25€ für ein Frühstück investieren will. Es besteht allerdings die Möglichkeit, in den umliegenden Kaffees und Bistros zu frühstücken.

Mit direktem Blick auf die Frauenkirche, genoss man die gediegene Atmosphäre des Frühstücksrestaurants. Hier musste man sich einfach wohlfühlen. Das Buffet sehr reichhaltig, kalte sowie warme Speisen, Obst in allen Varianten, Milch- und Müsliprodukte sowie verschiedene Säfte, es fehlte an nichts.

Der Kaffee wurde am Tisch serviert, hier dauerte der Service etwas länger, da die Servicemitarbeiterinnen, die Sonderbestellungen einiger Gäste an die Küche weiterleiten mussten. Ich denke die Wartezeit von fünf bis zehn Minuten liegt absolut im Toleranzbereich.

 

Jetzt en großes Lob an das Housekeeping, denn als wir nach dem Frühstück zurück auf das Zimmer kamen, strahlte dies bereits wieder in seinem frischen Glanz.

 

Weniger glücklich ist man wenn das Unfassbare passiert, während ich mich schlafend im Zimmer befand, das Klopfen wohl überhört hatte, stand plötzlich eine Mitarbeiterin mitten im Zimmer um die Service Mappe zu aktualisieren. Wie selbstverständlich nahm sie Platz anstatt zu gehen oder nachzufragen und ging ihrer Arbeit nach.

Das st ein Patzer, den man sich in einem solchen Haus nicht erlauben sollte.

 

Das Thema WLAN treibt die Meinungen der Gäste weit auseinander.

Die günstige Variante von 256 KB/s wird kostenlos im ganzen Haus angeboten.

Die Highspeed Variante kann  gegen einen Aufpreis von 9,90€ dazu gebucht werden.

Man beklagt, dass dieser Service nicht kostenfrei angeboten wird. Doch alles hat zwei Seiten, der Gast, der weder Laptop noch Pad oder Smartphone nutzt oder mit dem Laptop nur Emails abrufen möchte, ist mit der kostenlosen Variante gut bedient. Sicher würde sich dieser Gast unzufrieden zeigen, wenn sich der Preis für das Highspeed Internet auf den Zimmerpreis auswirken würde.

 

Ein Thema, welches zu diskutieren wäre, aber einen gemeinsamen Nenner wird man sicherlich nicht finden.

 

Die Lobby ist sehr klassisch angelegt, unterstrichen durch den schwarzen Flügel, der den großen Raum ziert. Eine angenehme Atmosphäre, in der man am Nachmittag gerne einen Kaffe genießt oder den Abend bei einem guten Glas Wein ausklingen lässt.

Besonders in den Abendstunden lohnt sich ein Blick nach oben, das Atrium erlaubt einen wunderschönen Blick in den Sternenhimmel. 

 

Durch die Unterhaltung mit Stammgästen, wurden wir darauf hingewiesen, dass es im Sommer besonders schön sei, auf der Sonnenterrasse direkt am Neumarkt, mit Blick auf die Frauenkirche zu verweilen, dabei die Eisspezialitäten, die mediterranen Gerichte oder einen guten Rotwein zu genießen.

 

Kommen wir zum SPA- Bereich. Beim Einchecken sollte das Personal den Gast darauf hinweisen, dass der Zutritt zum Fitnessbereich mit 3€ pro Besuch zu Buche schlägt und auch der SPA- Bereich nicht kostenfrei zur Verfügung steht.

 

Auf diesem Weg wäre die Bitte an den Gast angebracht, sich vor Benutzung des Fitnesscenters an der Rezeption zu melden, da ein Servicemitarbeiter den Zugang öffnen muss, denn die Hotelchipkarte funktioniert in diesem Bereich nicht. Uns war dies einfach zu umständlich und wir verzichteten auf Sport. Um den stimmigen Gesamteindruck abzurunden, sollte man für den SPA- und Wellness Bereich, nach einer übersichlicheren Lösung suchen.

 

Das Steigenberger Hotel de Saxe in Dresden liegt inmitten der historischen Altstadt, die Frauenkirche in greifbarer Nähe, Semperoper, Residenzschloss, Museen, Zwinger und Brühlsche Terrassen sind innerhalb weniger Minuten zu Fuß zu erreichen. Das gegenüberliegende Verkehrsmuseum ist in jedem Fall einen Besuch wert. 

 

Durch die sehr zentrale Lage sind auch Shoppingfreunde innerhalb weniger Minuten inmitten der City,  mit wunderschönen Einkaufspassagen und der lebendigen Fußgängerzone. Wenn sie zur Adventszeit anreisen, sollten sie wissen, dass der älteste deutsche Weihnachtsmarkt, der Dresdener Stritzelmarkt,  keine fünf Geminuten vom Hotel entfernt, seine Tore öffnet

 

Zusammengefasst ist das Steigenberger Hotel de Saxe ein sehr gediegenes Haus mit Wohlfühlfaktor. 

Das Personal ist sehr freundlich, höflich und zuvorkommend.

Der Komfort entspricht den Erwartungen und der Tradition des Hauses.

Ob als Geschäftsmann oder als ruhesuchender Urlauber ist man im Steigenberger Hotel de Saxe bestens untergebracht.

 

Und dieses rundum Wohlfühlpaket ist auf der Webseite des Hotels, schon für 89€ zu haben. 

 

 

Ja, wir werden in jedem Fall wiederkommen, somit wird das Steigenberger de Saxe  in Dresden seinem Motto gerecht:

 

                     „Man macht aus einer schönen auch eine kostbare Erinnerung.“

 

Machen auch Sie ihren Urlaub zu einer kostbaren Erinnerung, buchen Sie direkt hier:

 

Steigenberger Dresden

 

Reisen ist Leben ... wie umgekehrt das Leben eine Reise ist ... 

 

 

Schön, dass Sie auf meine Seite gefunden haben.

Sie kennen das Gefühl … Sie buchen ein Hotel und sind bei der Anreise unzufrieden, da die Homepage mehr versprach als Sie vor Ort vorfinden?

Um solchen Enttäuschungen vorzubeugen, bewerte ich auf dieser Homepage die von mir besuchten Hotels.

Sie haben ein Geheimtipp oder haben in Ihrem Urlaub mangelhafte Erfahrungen gemacht und möchten diese mit anderen teilen .....ich freue mich über ihren Blogeintrag.

 

So kann sich in kleinen Schritten, ein Netzwerk bilden, welches umfangreich über Hotels, Pensionen, Reisegebiete und Reisetipps informiert.

Dabei so objektiv wie möglich zu bleiben, sollte unser gemeinsames Ziel sein.

 

Sind vier- oder fünf Sterne Hotels tatsächlich unbezahlbar ?

Nein, denn wenn Sie in der Reisezeit flexibel sind und optimal buchen, sparen Sie bares Geld und genießen Annehmlichkeiten, wie Wellness, Fitness, Pay TV und vieles mehr, ohne Zusatzkosten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hotelvergleich