Novotel Wien Hauptbahnhof ****

 

 

So wirbt das Hotel auf der Homepage:

 

Neu eröffnet in Wien: Direkt am Hauptbahnhof Wien, mitten im Quartier Belvedere erleben Sie den 4 Sterne Komfort des neuen Novotel Wien Hauptbahnhof. Das Hotel mit seinen 266 klimatisierten Zimmern, glänzt im neuen Novotel Design.

 

 

 

Die Anfahrt erwies sich nach der hoteleigenen Anfahrtsbeschreibung als schwierig. Die Canetti Straße 6 wurde von meinem Navi so nicht gefunden. Die Korrektur durch Google Maps auf die Gertrude- Fröhlich- Sander- Straße führte mich direkt vor den Haupteingang des Novotels.

 

Die ansprechende Lobby spricht für sich. Sehr modern und farblich frisch, ohne überladen zu wirken.

 

Das Spiel mit Moderne und Eleganz geht auf. Die Bar bildet den Mittelpunkt der Lobby. Von hier aus verteilen sich stimmungsvolle Möbel die zum Verweilen einladen.

 

Fast schon unglaublich, wie stilsicher man mit dieser farbenfrohen Gestaltung eine Atmosphäre der Ruhe und Eleganz schafft. Eine Oase nicht nur für das Auge.

 

Der Check-in ohne Wartezeit. Das Personal geschult, freundlich ohne dabei gekünstelt zu wirken.

 

 

 

Die Einrichtung sehr modern, eben diese Moderne … die das Novotel schon in der Lobby ausmachte.

Helle Farben unterstrichen von stylische Wohnaccessoires machen das Zimmer zu einem Ort mit hohen Wohlfühlfaktor. Die Badezimmer im Standard Zimmer mit Dusche, Föhn, großem Waschtisch, hochwertige Pflegeprodukte und seperaten WC.

 

Hier möchte ich zitieren:

 

Mache das Unmögliche möglich, das Mögliche einfach und das Einfache elegant … M. Feldenkrais

 

Damit beschreibt sich die gegebene Atmosphäre von selbst. Das Novotel hat in der Bemühung, dem Gast eine elegante Atmosphäre zu schaffen keinen Punkt ausgelassen. Eleganz in schlichter Noblesse, wirkt hier in beeindruckender Weise.

 

Das Housekeeping leistete täglich ganze Arbeit. Gemessen an der Auslastung und der Anzahl der Zimmer, war unser Zimmer zeitnah nach dem Frühstück picobello.

 

Wenn ich etwas bemängeln würde, dann dass der Mitarbeiter der für die Minibar verantwortlich zeichnete, stets gegen 16 Uhr seinen Job machte. Das störte ein wenig, vielleicht sollte man dies in der Koordination noch einmal überdenken. In anderen Häusern dieser Klasse, wird diese Aufgabe geleichzeitig mit dem Housekeeping erledigt.

 

 

 

Inkludiert im Zimmerpreis ist die Nutzung des Fitnesscenters …. mit direkten Blick über Wien, trainiert man hier an hochmodernen Geräten. Angrenzend der Wellnessbereich mit Sauna.

 

Zeitmanagement wird hier sehr ernst genommen, denn selbst wer bis spät abends im Meeting sitzt, kann bis 24:00 Uhr trainieren oder relaxen.

 

 

Das kostenlose WLAN in jedem Hotel ein schwankendes Thema.

Die Übertragung würde ich mit mäßig beschreiben. Zum Senden und Empfangen von Emails ausreichend, leider kommt man dann schon an die Grenzen des machbaren.

Aber alles kein Problem, Highspeed Internet kann kostenpflichtig dazu gebucht werden.

 

Fairness halber muss ich sagen, dass es zu Problemen mit der Technik des Fahrstuhls kam, was bei drei Fahrstühlen kein Problem darstellte (der Zustand war zu keiner Zeit bedrohlich, die Türen öffneten sich lediglich verzögert)

 

Auch die Elektrik des Zimmersafes hakte, allerdings wurde sofort ein Techniker geschickt, der das Problem recht schnell behoben hatte. Hier muss man erwähnen, dass sich das Hotel in der Soft Opening Phase befand, und es seine Zeit braucht, bis sich die Dinge einspielen.

 

Das Frühstücksbuffet spielte dann wieder in der vier Sterne Liga. Es fehlte an nichts. Von Müsli bis zum Obst präsentierten sich alle Speisen frisch und fürs Auge angerichtet.

 

 

 

Die hauseigene Gastronomie ist vom Frühstück bis zum Abendessen sehr zu empfehlen.  Zu moderaten Preisen isst man hier mehr als gut.

 

Den Service muss ich aufspalten, im Allgemeinen verlief alles reibungslos. Die Bedienungen umsichtig aber nicht aufdringlich. 

 

Kurz zu Tag zwei …. Wir hatten beschlossen in der Lobby einen Kaffee zu trinken, diese Idee erwies sich als Fiasko. Nach 30 Minuten saßen wir noch immer ohne Kaffee in der schönen Lobby, schade hier hat man Punkte liegenlassen. An den kommenden Tagen versuchten wir es gar nicht erst und tranken unseren Kaffee in der Stadt.

 

Der Check- in perfekt besetzt. Freundlich, kompetent und umsichtig. Im größten Trubel noch ein nettes Lächeln. Gelebte Freundlicheit ... danke dafür.

 

 

 

Die Lage könnte besser nicht sein, durch den naheliegenden Bahnhof erreicht man alle öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb weniger Minuten. In Wien lässt man das Auto besser stehen, denn die verschenkte Zeit durch das hohe Verkehrsaufkommen, holt man nur schwer wieder ein.

 

Leider verfügt das Hotel über keine PKW Stellplätze, das nächste Parkhaus berechnet pro Tag 32 Euro. In Wien nicht ungewöhnlich, für mich aber immer wieder erschreckend.

 

Sollten Sie sich für einen Aufenthalt im in diesem Hotel entscheiden, versäumen Sie nicht sich für das Bonusprogramm der Accor Hotelkette, zu der das Novotel gehört, anzumelden. Für jede Übernachtung und sämtlichen Verzehr während Ihres Aufenthalts, erhalten Sie Bonuspunkte, die Ihrer Mitgliedskarte gutgeschrieben werden. Als Mitglied erhalten Sie schon bei der ersten Buchung einen Preisvorteil, der sich mehr als lohnt.

 

 

 

 

Fazit:

 

Das Novotel Wien am Hauptbahnhof wird allen Ansprüchen eines vier Sterne Hauses gerecht. Ganz gleich ob Sie geschäftlich oder privat reisen.

 

Lassen Sie mich noch einmal zitieren:

 

Das Geheimnis des Erfolges ist … anders zu sein als die Anderen …. Woody Allen

 

 

Ich denke genau nach diesem Konzept wurde hier im Novotel gearbeitet.

Diese frische Moderne, die farbigen Eyecatcher und die zurückhaltende Eleganz geben diesem Haus seinen eigenen Charme.

 

In der Preisfindung ist man bodenständig geblieben. Ich möchte meinen Aufenthalt als rundum gelungen bezeichnen .... ich gehe fest davon aus, dass am Service der Bar noch gearbeitet wird. :)

 

Alle weiteren Informationen und besondere Angebote, erhalten Sie auf der Homepage des Novotels Wien am Hauptbahnhof, unter folgendem Link:

 

Novotel Wien am Hauptbahnhof

 

 

 

 

Reisen ist Leben ... wie umgekehrt das Leben eine Reise ist ... 

 

 

Schön, dass Sie auf meine Seite gefunden haben.

Sie kennen das Gefühl … Sie buchen ein Hotel und sind bei der Anreise unzufrieden, da die Homepage mehr versprach als Sie vor Ort vorfinden?

Um solchen Enttäuschungen vorzubeugen, bewerte ich auf dieser Homepage die von mir besuchten Hotels.

Sie haben ein Geheimtipp oder haben in Ihrem Urlaub mangelhafte Erfahrungen gemacht und möchten diese mit anderen teilen .....ich freue mich über ihren Blogeintrag.

 

So kann sich in kleinen Schritten, ein Netzwerk bilden, welches umfangreich über Hotels, Pensionen, Reisegebiete und Reisetipps informiert.

Dabei so objektiv wie möglich zu bleiben, sollte unser gemeinsames Ziel sein.

 

Sind vier- oder fünf Sterne Hotels tatsächlich unbezahlbar ?

Nein, denn wenn Sie in der Reisezeit flexibel sind und optimal buchen, sparen Sie bares Geld und genießen Annehmlichkeiten, wie Wellness, Fitness, Pay TV und vieles mehr, ohne Zusatzkosten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hotelvergleich